Loading...
Goslar-Institut Home2021-02-10T09:08:22+01:00

Latest News

505, 2021

Kriminalstatistik: Autodiebstähle weiter rückläufig

Recht & Versicherung|

Im ersten Corona-Jahr 2020 hat sich für viele vieles verändert – meist leider nachteilig. Als eine der wenigen „good news“ des vergangenen Jahres darf jedoch festgehalten werden, dass sich der rückläufige Trend bei den Autodiebstählen weiter fortgesetzt hat. So weist die aktuelle Kriminalstatistik der Polizei für 2020 genau 23.646 Diebstähle von Kraftfahrzeugen aus. Zum Vergleich: 2019 registrierten die Statistiker noch 28.132 Autodiebstähle und im Jahr zuvor 30.232. Das entspricht im Vergleich 2019/2020 einem Minus von 4.486 bei der Anzahl der gestohlenen Kraftwagen bzw. 15,9 Prozent. Damit sei die Zahl dieser Delikte zwar weiter gesunken, halte sich aber weiterhin auf hohem Niveau, kommentiert die Polizei die neuesten Zahlen. Laut Statistik hatten die Kriminellen zuletzt insbesondere hochwertige Pkw, SUV-Modelle und Kleintransporter im Visier. Aber auch die Diebstähle von Oldtimern und sogenannten „Youngtimern“ nahmen zu.

502, 2021

Highlights des Goslar Diskurs 2021: Der ungehobene Datenschatz des Autofahrers

Videos|

Daten von Autofahrern bilden die Grundlage für die unterschiedlichsten Mobilitäts- sowie Serviceangebote und damit Geschäftsmodelle der Zukunft – entsprechend umkämpft ist aktuell der Wettlauf um den Datenschatz der Autofahrer. Doch damit die gesamte Vielfalt an (Dienst-)Leistungen und Annehmlichkeiten, die auf Basis der Daten von Autofahrern denkbar sind, auch allen interessierten Verbrauchern nutzbar gemacht werden kann, müsste dieser „Datenschatz“ in einem fairen Wettbewerb möglichst vielen Marktteilnehmern zugänglich sein.

Video zum Goslar-Diskurs »Der ungehobene Datenschatz des Autofahrers«

1806, 2020

Die Big-Data-Debatte

Presse|

In der Open-Access-Publikation „Die Big-Data-Debatte. Chancen und Risiken der digital vernetzten Gesellschaft“ analysieren die Autoren Susanne Knorre, Horst Müller-Peters und Fred Wagner die öffentliche Debatte um Chancen und Risiken von Big Data und diskutieren die konkreten Implikationen in verschiedenen Lebensbereichen.

Do. 24.01.2019: Big Data – Bürgerschreck mit Potenzial zum Hoffnungsträger

Die Aufzeichnung und die Pressefotos zum GOSLAR DISKURS vom 24.01.19 steht zur Ansicht bereit.

Den Recherche-Tipp jeden Mittwoch als E-Mail

Hinweise zum Datenschutz: Bei der Anmeldung werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Die Austragung aus unseren Verteilern ist jederzeit mit einer formlosen E-Mail an info@goslar-institut.de möglich.

Aktuelle Recherche-Tipps

Alle Recherche-Tipps

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen

Diskussion & Meinung

Alle Beiträge

Studien & Broschüre

1609, 2019

Geschäft oder Gewissen?

2410, 2016

Todsicher: Die Wahrnehmung und Fehlwahrnehmung von Alltagsrisiken in der Öffentlichkeit

Alle Studien & Broschüren
Nach oben