Dass man mit einem Telematik-Tarif spürbar Kosten drücken kann, sollte sich inzwischen herumgesprochen haben. Beim Primus unter den Kfz-Versicherern hierzulande, der HUK-COBURG, ist immerhin ein Bonus von bis zu 30 Prozent möglich. Neuere Untersuchungen haben zudem ergeben, dass Autofahrer mit einer guten Telematik-Bewertung ebenfalls weniger Kraftstoff verbrauchen.

Denn bei den Telematik-Tarifen bekommen die Kunden ein Feedback zu ihrer persönlichen Fahrweise. Diese ist ausschlaggebend für die Berechnung des zu versichernden Risikos, das von dem Fahrer ausgeht: Wer vorausschauend, defensiv und ausgeglichen fährt, profitiert von Abschlägen auf seinen normalen Beitrag, wer riskanter unterwegs ist, zahlt den vollen Betrag. Die individuelle Fahrweise wird ermittelt, indem Daten wie etwa zu Geschwindigkeit, Beschleunigungs-, Kurven- und Bremsverhalten des jeweiligen Kraftfahrers registriert und ausgewertet werden. Daraus können dann Rückschlüsse darauf abgeleitet werden, wie riskant der jeweilige Fahrstil zu bewerten ist. Manche Versicherer wie die HUK-COBURG lassen diese Daten von einer getrennten Gesellschaft pseudonymisiert erfassen und zu einem Fahrwert verarbeiten. Die Versicherung ordnet diese pseudonymen Fahrwerte dann dem jeweiligen Versicherungsvertrag zu. Auf die erfassten Fahrdaten hat der Versicherer dagegen keinen Zugriff. Somit kann sich der Kunde eines hohen Datenschutzes sicher sein.

Hierbei schneidet gut ab, wer unter anderem vorausschauend fährt, die Geschwindigkeitsbegrenzungen respektiert und wer nicht durch häufiges starkes Bremsen oder Beschleunigen auffällt. Solche Kriterien wirken sich nämlich risikomindernd im Straßenverkehr aus. Insofern wird bei Telematik-Tarifen das individuelle Fahrverhalten als zusätzliches Kriterium für das zu versichernde Risiko zugrunde gelegt.

Das bedeutet weniger Kosten für die Fahrer, die nicht riskant fahren, somit weniger Unfälle verschulden und letztlich bei den Versicherungen weniger Kosten verursachen. Dies wird in den Telematik-Tarifen honoriert. Derart Versicherte sparen aber auch noch auf einer zweiten Ebene: Ihre ausgewogene Fahrweise schlägt sich ebenfalls positiv in Form eines geringeren Spritverbrauchs nieder. Das schont gleichfalls den Geldbeutel.

Darüber hinaus hat sich inzwischen erwiesen, dass jene Autofahrer, die in ihrer Telematik-Bewertung positiv abschneiden, zugleich einen umweltschonenderen und nachhaltigeren Fahrstil pflegen als andere. Sprich: Vernünftiges Fahren spart Kraftstoff – ein Aspekt, der bei den aktuellen Spritpreisen noch mehr ins Gewicht fällt als ohnehin. Dies wiederum hat die HUK-COBURG bewogen, ihre Telematik-Tarife um ökologische Kriterien zu erweitern: Mit dem neuen Feature „Eco Drive“ motiviert die Versicherung ihre Kunden zu nachhaltigem Fahren. 

„Tests haben ergeben, dass Fahrer mit schlechteren Fahrwerten 10 Prozent mehr Sprit verbrauchen als solche mit besseren“, erläutert HUK-COBURG-Vorstandsmitglied Dr. Jörg Rheinländer. Diese Erkenntnis veranlasste den führenden deutschen Kfz-Versicherer, mit seinem Telematik-Produkt nicht nur Anreize für sicheres, sondern auch für umweltbewusstes Fahren zu schaffen, so Dr. Rheinländer.

Dazu werden ebenfalls die Daten zum persönlichen Fahrverhalten herangezogen und analysiert. Aus den Telematik-Daten zu Geschwindigkeit, Beschleunigung und Streckeneigenschaften wird ein idealer umweltfreundlicher Verbrauch errechnet, der mit dem tatsächlichen Fahrverhalten abgeglichen wird, wie die HUK-COBURG erläutert. Mit diesem Feedback sollen Versicherungsnehmer dann ihren Fahrstil unter Umweltaspekten besser einschätzen und entsprechend anpassen können.

Zählt der Nutzer des „Eco Drive“ am Monatsende zu den umweltbewusstesten Fahrern, sammelt er Blätter. Die gesammelten Blätter aller umweltbewussten Fahrer rechnet der Versicherer am Ende des Kalenderjahres in einen entsprechenden Euro-Betrag um und unterstützt damit gemeinnützige Organisationen. „Mit Eco Drive setzen wir bewusst Anreize, Mobilität umweltbewusst und verantwortungsvoll zu gestalten“, betont Dr. Rheinländer.

Unterm Strich können somit viele Beteiligte aus diesen Kfz-Versicherungstarifen Nutzen ziehen: Die Versicherten, die bei verantwortungsbewusster Fahrweise an den Beiträgen sparen und ihren Treibstoffverbrauch senken. Das wiederum schützt die Umwelt und macht Autofahren nachhaltiger. Und die Gesamtheit der Verkehrsteilnehmer gewinnt, indem die Telematik-Tarife Kraftfahrer zu einer sichereren Fahrweise motivieren. Darüber hinaus führen geringere Schadenhäufigkeiten – sofern sie nachhaltig aus angepasstem Fahrverhalten resultieren – zu geringeren volkswirtschaftlichen Kosten, wie Fachleute betonen. Auch dies ist ein Aspekt von Nachhaltigkeit!

Links

Alle Recherche-Tipps

Den Recherche-Tipp jeden Mittwoch als E-Mail

Hinweise zum Datenschutz: Bei der Anmeldung werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Die Austragung aus unseren Verteilern ist jederzeit mit einer formlosen E-Mail an info@goslar-institut.de möglich.